2000: RfP-Besuch im Hindutempels in der Imhoffstraße
2000-06-27: RfP als initiierender Mitveranstalter der "Woche des christlich-islamischen Dialogs, Nürnberg"
2000: Prof. Lähnemann berichtet vom Besuch des Internationalen RfP-Büros in New York
2001-04-26: RfP-Mitarbeit beim "Arbeitskreis Muslime/Nicht-Muslime"
2001-05-19: Führung für RfP durch die Baustelle des Dokumentationszentrums
Das Logo von Religions for Peace, Schriftzug mit Taube, weiß auf rot

Schriftzug Termine mit Serifen

 

Unser Jahresthema in 2018 lautet:
„Wir haben nur eine Erde“ – die Spiritualität des Lebens in den Religionen.



Für unser Jahresthema „Wir haben nur eine Erde“ – die Spiritualität des Lebens in den Religionen sind bisher folgende Vorhaben geplant:

Sonntag, 15. April 2018, 10.30 Uhr
Gottesdienst in St. Egidien am mit einer Predigt über das Lied „Laudato si, o mi Signore“ nach Franz von Assisi, mit Beziehung zur gleichnamigen Schöpfungs-Enzyklika von Papst Franziskus

Donnerstag, 28. Juni 2018, 18.00-20.00 Uhr 
Schöpfungsweg der Religionen „Gemeinsam unterwegs“- Interreligiöses Pilgern im Nürnberger Reichswald.
An unserem Treffpunkt um 18 Uhr – dem Sportheim des ASV Buchenbühl, Wildenfelsweg 9 - gibt es einen Parkplatz. Mit öffentlichen Verkehrsmittel ist es vom Hauptbahnhof aus mit der U2 bis Ziegelstein, dann mit der Buslinie 21 bis Nuschelbergweg zu erreichen. Eine Fahrtmöglichkeit besteht um: 17.26 Uhr Nürnberg Hbf ab, 17.46 Uhr Nuschelbergweg an. Von dort aus geht es Richtung Westen auf dem Märzenweg bis zum Wildenfelsweg. Unser Pilgerweg dauert bis 20.00 Uhr mit der Möglichkeit zur anschließenden Abendeinkehr.

Samstag, den 14. Juli 2018
Interreligiös-Interkulturelles Gartenfest im Kräutergarten am Neutor
im Heilkräutergarten von BUND Naturschutz am Hallertor sein: Samstag, den 14. Juli 2018. 14.00-18.00 Uhr (Bus 36 und Straßenbahn 4). Es gibt Kräutergerichte, Kräutertees, Führungen, Informationsaustausch sowie ein Kinderprogramm mit Überraschungen.

Am Dienstag, 16. Oktober 2018, halte ich im Rahmen des Forums Christentum - Islam im Caritas Pirckheimer-Haus um 19.00 Uhr einen Vortrag zum Thema „Terrorismus hat keine Religion. Interreligiöse Koalitionen gegen Extremismus und Populismus“. Zu diesem aktuellen Thema knüpfe ich vor allem an das letzte Kapitel meiner Autobiografie „Lernen in der Begegnung. Ein Leben auf dem Weg zur Interreligiosität“ an. Als kritischer Gesprächspartner wird mein Kollege Prof. Dr. Max Liedtke daran mitwirken.

Der wichtigste Termin steht am Schluss: Das Jubiläum „30 Jahre Religionen für den Frieden Nürnberg“ feiern wir am Samstag, 8. Dezember 2018, um 18.00 Uhr in der Evangelisch Reformierten Kirche St. Martha, die dann ganz neu hergestellt sein wird. In ihr haben wir unsere erste Gebetsstunde der Religionen gehalten - damals unter dem Motto „Wir möchten gerne Brücken bauen“ - ein Motto, das uns seither begleitet hat und unverändert aktuell ist!